Der Spiegel meiner Gedanken.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Wohlstand
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    lukrezia-das-herz

   
    sirija-suicide

   
    exploded-mind

    - mehr Freunde

   Justiceforkurt.com
   The Cobain Case
   Suizid oder Mörder?
   Tom Grant

Webnews



https://myblog.de/lost-angel-of-nirvana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein bitterer Rückschlag...

naja, heute war kein besonders guter tag. ich versuche dennoch optimistisch zu sein... aber es funktioniert nicht wirklich. hilfe!

eigentlich hat der tag "normal" angefangen... wie immer eben. der unterricht war soweit auch ganz in ordnung, aber als ich aus dem latein-unterricht kam, hab ich die drei jungs wieder gesehn, von denen ich gestern schon geschrieben hab. ich hab sie nur flüstern gehört, aber das hat gereicht. der eine meinte wohl sowas wie "was? die ist erst in der klasse?!" ...ich hätte gerne sowas gesagt, wie "ne, ich musste nur ne arbeit nachschreiben" oder so... aber daraus hätte sich dann sicher ein verzweigtes netz aus lügen gespannt... sowas will ich nicht nocheinmal. ich versuche lieber das beste aus meiner situation zu machen, auch wenn es irgendwie nicht geht. ich bin wieder an einem punkt, wo ich nicht weiter weiß. auf der zugfahrt zum theater hab ich so viel nachgedacht. ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. ist es denn so schlimm, sitzen zu bleiben? ist es denn so wichtig, in welcher klassenstufe man ist? außerhalb der schule interessiert das doch auch niemanden, oder? ich weiß nicht, was ich machen soll. ich hab angst, einfach nur als "unterstufler" oder "sitzenbleiber" abgestempelt zu werden... ich weiß, dass die freunde die ich jetzt habe zu mir halten werden... aber irgendwie kotzt es mich trotzdem an. ich weiß, dass ich irgendwo doch selbst schuld bin... besonders heute dieses gespräch, dass ich zufällig gehört hab, von eben diesen jungs hat mich irgendwie verletzt. kann man mich denn nicht so akzeptieren, wie ich bin?

trotz aller momentanen zweifel denke ich, dass ich mich wirklich verliebt hab... ich mein... wenn ich ihn seh, fängt mein herz an zu rasen, wenn ich mit ihm red, bekomm ich fast kein wort raus und wenn ich ihn zufällig auf dem gang streif, bekomm ich gänsehaut. egal wie beschissen es mir geht und egal wie miese laune ich hab, sobald er vorbei läuft und mich anlächelt, muss ich einfach zurück lächeln . allerdings weiß auch er nicht, dass ich dieses jahr ne ehrenrunde dreh. und irgendwie macht mir das sorgen. ich hab angst, davon zu erzählen, weil ich angst habe, er könnte mich (auch) als "unterstufler" abstempeln. vielleicht sollte ich es ihm einfach sagen, kurz und schmerzlos. entweder er lässt mich dann links liegen, oder es macht ihm nichts aus und er sagt sowas wie "das kann jedem mal passieren und dieses  jahr schaffst du es!". das würde er sagen, wenn es nach meiner vorstellung geht... nach meinen träumen. aber es ist so selten, dass träume wahr werden... und ich weiß nicht, was ich machen soll. alles oder nichts. irgendwie bin ich einfach komplett planlos im moment.

Die Ärzte - Wie Es Geht

http://www.youtube.com/watch?v=CCYGhYYm28g

im theater war ich trotz allem... ein wenig ablenkung würde mir gut tun, beschloss ich. ich will nicht wieder anfangen, alles in mir zu vergraben... und wie immer hab ich beim reingehn einfach all die sorgen draußen gelassen und war ich selbst. es fühlt sich seltsam an, mein wirkliches ich zu erkennen. aber gleichzeitig ist es ein gutes gefühl... ich fühl mich einfach unglaublich wohl und geborgen im theater. ich denke, ich habe meinen traumberuf schon gefunden.

oh man, ich mal mir die ganze zeit aus, wie es wohl sein könnte, wenn ich alles ganz anders gemacht hätte. was wäre wohl, hätte ich steven nie kennen gelernt und so mehr für die nachprüfung gelernt? wäre ich jetzt glücklich? ...ich weiß es nicht. niemand weiß es...

ich weiß nicht, wie sich nun alles entwickeln wird. ich weiß nur, dass es sicher besser wird. es muss ja irgendwann besser werden.

da bin ich also, verplant bis zum geht nicht mehr und hals über kopf verliebt...

"Love is when you look into someone's eyes,
and see everything you need."
 

man, jetzt sitz ich hier... das mädchen, das alle für eine stake persönlichkeit halten, sitzt hier und heult... dabei hat sie doch garkeinen grund. sie hat eine familie, ein dach über dem kopf, genügend zu essen, fließendes wasser... und trotzdem ist sie nicht glücklich? irgendetwas fehlt. irgendetwas! und das schlimmste ist, dass sie nichtmal weiß WAS es genau ist...

vielleicht ist es ja wirklich die starke schulter in meinem leben, die fehlt. vielleicht fehlt mir wirklich dieser jemand, der mir sagt, dass ich alles schaffen kann, wenn ich nur möchte...

aber ich weiß es nicht....

und steven, solltest du das hier irgendwann einmal lesen: ich bin KEIN emo, und wenn du es nötig hast menschen nach ihrem äußeren zu beurteilen, dann lass mich in ruhe. verschwinde und komm niewieder. ich hasse dich! ich hasse jedes deiner worte und ich hasse jeden deiner blicke... ich verachte dich, genauso wie du mich anscheinend verachtest. sag es, und ich werde gehn. ich will dich niewieder sehn, wenn ich sonst in einer lüge leben muss. also geh, wenn du gehn willst... tu was du möchtest, aber sag mir gefälligst die wahrheit und lüg mir nicht nocheinmal so eiskalt ins gesicht...

 

17.1.08 00:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung